Skurriler Fall aus Dietzenbach

Rollerfahrer flüchtet: Polizistin springt auf

Dietzenbach - Ein Roller ohne erforderliches Versicherungskennzeichen geriet am Samstagabend in eine Polizeikontrolle. Dann wurde es äußerst skurril.

Mehr zum Thema:

Elf Verletzte nach Verfolgungsjagd

Der Zweiradfahrer kreuzte den Streifenwagen von einem Fußweg aus kommend und bewegte sich anschließendan der Rodgaustraße auf einem Gehweg. Nach kurzem Stoppen für die bevorstehende Kontrolle entschloss sich der Fahrzeugführer allerdings Gas zu geben und haute ab.

Aber er hatte die Rechnung ohne eine mutige Polizistin gemacht, die geistesgegenwärtig nach ihm griff und sich auf den bereits anfahrenden Roller aufsattelte. Die kurze Fahrt wurde auf dem Parkplatz der Regenbogenschule verlangsamt und Rollerfahrer wie Polizistin fielen gemeinsam unverletzt von dem Roller.

Fahrer hatte Drogen konsumiert

Die Gründe für die Flucht waren laut Polizei schnell gefunden - weder eine gültige Fahrerlaubnis konnte der Lenker vorweisen, noch war er wegen Drogenkonsums nicht in der Lage, sich sicher im öffentlichen Straßenverkehr zu bewegen. Die Fahrt zur Dienststelle zwecks Blutentnahme wurde anschließend im Streifenwagen fortgesetzt.  red

Archiv: So belastbar müssen Polizeibeamten sein

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare