Der 26-Jährige hatte dort geschlafen

Obdachloser in Frankfurt in einer Mülltonne verhaftet

+
Symbolbild

Frankfurt - Einen 26-jährigen Obdachlosen wollte die Polizei am Dienstagabend am Frankfurter Hauptbahnhof verhaften. Dafür mussten die Beamten den Kroaten allerdings erst einmal aus einer Mülltonne herausholen.

Die Beamten der Bundespolizei hatten den Obdachlosen schlafend in der Mülltonne gefunden. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den kroatischen Staatsangehörigen gleich zwei Haftbefehle vorlagen. Die Staatsanwaltschaft München suchte ihn wegen Diebstählen, die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Körperverletzung. Nach seiner Verhaftung musste der Mann seine noch ausstehende Freiheitsstrafe von 170 Tagen sofort in der Justizvollzugsanstalt Frankfurt-Preungesheim antreten. red

Das könnte Sie auch interessieren: Beziehungsdrama: Obdachloser sticht auf Ex-Frau ein

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare