Verhandlung in Darmstadt

Nach brutalen Schlägen im Rollstuhl: Urteil erwartet

+
Herbert H. wurde in den Rollstuhl geprügelt.

Darmstadt/Offenbach - Brutale Schläge und Tritte haben Mark H. aus Offenbach in den Rollstuhl gebracht- heute wird vor dem Landgericht Darmstadt das Urteil im Prozess gegen den mutmaßlichen Angreifer erwartet.

 

Mehr zum Thema:

Der Fall in der Sendung „XY-ungelöst“

Die Beweise im Fall Mark H.

Die Verhandlung begann um 9.00 Uhr zunächst mit den Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung. Angeklagt ist ein 30 Jahre alter Mann. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm mehrere Jahre Haft.

Der Angriff ereignete sich auf dem Aussichtsturmfest in Offenbach vor vier Jahren. Laut Anklageschrift soll der 30-Jährige Kopf und Körper seines Opfers mehrmals mit voller Wucht gegen die Wand des Turmes geschlagen haben. Bei Mark H. brachen drei Halswirbel, er sitzt seither im Rollstuhl. Vor Gericht hatte der Angeklagte den Vorfall als tragischen Unfall bezeichnet und die Vorwürfe bestritten. Ein medizinischer Gutachter hielt die Version des Opfers anhand der Verletzungsmuster jedoch für plausibel. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Räuber prügeln brutal auf ihr Opfer ein 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen?  Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

 

Mehr zum Thema

Kommentare