66-Jähriger übersieht Passanten

Münster bei Dieburg: Auto fährt in Menschengruppe

+
Symbolbild

Münster - Schock in Münster bei Dieburg: Dort ist ein Auto am Sonntag ungebremst in eine Fußgängergruppe gefahren und hat drei Menschen verletzt.

Der 66-jährige Fahrer des Wagens hatte am Sonntagabend die Fußgänger zu spät gesehen, als sie die Straße bei Münster überquerten, wie die Polizei mitteilte. Zwei von ihnen wurden schwer verletzt, der dritte leicht. Der Autofahrer trug keine Verletzungen davon. In seinem Atem wurde eine Alkoholkonzentration von 0,7 Promille festgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren: Katze aus Falle befreit: Polizei sucht Tierquäler 

Fotos: Schwerer LKW-Unfall auf der A3 bei Frankfurt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare