Polizei geht von einem Unglück aus

Mann wird von U-Bahn in Frankfurt erfasst und stirbt

Frankfurt - Ein 44-jähriger Mann ist im Frankfurter U-Bahnhof Eschenheimer Tor von einem Zug erfasst und getötet worden. "Er war am Dienstagabend ins Gleisbett gestiegen", sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen.

Kurz darauf kam ein Zug der Linie U2 und fuhr den Mann an. Der 44-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus starb. "Wir gehen von einem Unglück aus", so der Sprecher. Der U-Bahnverkehr war eine Stunde lang unterbrochen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Nach U-Bahn Unfall: Frau stirbt im Krankenhaus

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Mehr zum Thema

Kommentare