Nach Drohanruf in Unterliederbach

Erneut Frankfurter Schule nach Bombendrohung geräumt

+
Blaulicht

Frankfurt - Wegen einer anonymen Bombendrohung ist am Donnerstag die Ludwig-Ehrhard-Schule in Unterliederbach der Unterricht unterbrochen worden. Schüler und Lehrer mussten das Gebäude verlassen.

Die Polizei durchsuchte die Räume mit einem Spürhund, wie eine Sprecherin sagte. Wie viele Jugendliche in Sicherheit gebracht wurden, war zunächst unklar. Der Drohanruf war kurz nach Unterrichtsbeginn bei der Polizei eingegangen. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung über den Vorfall berichtet. Erst vor zwei Wochen waren in Frankfurt zwei Schulen wegen blinder Bombenalarme geräumt worden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Hochhaus in Steinbach wegen Bombendrohung geräumt

Bombendrohung: Flugzeug nach Landung durchsucht

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare