Zusammenstoß auf A3 bei Seligenstadt

Lkw kracht in Sicherungsfahrzeug: Arbeiter hat Schutzengel

+
Symbolbild

Seligenstadt - Einen Schutzengel hatte der Mitarbeiter einer Baufirma gestern auf der A3. Der 62-Jährige hatte sein Fahrzeug zur Absicherung auf die rechte Spur gestellt, als ein Lkw heranraste. 

Lesen Sie dazu auch:

Staus, Stress: Ein Brummifahrer packt aus

Wie die Polizei mitteilte, war der 36-jährige Brummi-Fahrer gegen zwölf Uhr auf der rechten Fahrspur zwischen der Anschlussstelle Hanau und Seligenstadt in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs, obwohl diese gesperrt war. Kurz vor Beginn der Baustelle fuhr er zunächst über einen Leitkegel, übersah offenbar das dort zur Absicherung stehende Fahrzeug und fuhr auf dieses auf. Der Arbeiter hatte großes Glück: Er wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und kam im Anschluss in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 46.000 Euro. red

Das könnte Sie auch interessieren: Gefahr gehört zum Beruf: Die verachteten Helden der Autobahnmeisterei

Fotos: So gefährlich ist der Job auf der Autobahn

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare