Unerwarteter Zuschauer bei Übung

Tierrettung mal anders: Hund gesellt sich zur Jugendfeuerwehr

+
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr schossen mit ihrem Findelhund noch schnell ein Erinnerungsfoto. 

Flörsheim - Mit einem solchen Besucher hatte die Jugendfeuerwehr Flörsheim-Wicker am Montag nicht gerechnet. Während ihrer Übung trabte plötzlich ein Hund heran. Vom Herrechen fehlte jedoch jede Spur. Kein Problem für den ausgefuchsten Feuerwehr-Nachwuchs. 

Lesen Sie auch:

Polizei jagt ausgebüxtes Kalb auf Autobahn

Kurzerhand leinten sie ihn mit einer Feuerwehrleine an und versorgten den freundlichen Vierbeiner mit Wasser. Ein anschließender Anruf bei der Polizei in Flörsheim erbrachte zunächst aber keinen Erfolg: Der von der Beamten ermittelte vermeintliche Besitzer stellte schnell fest, dass es sich nicht um seinen Hund handelte.

Da das Tier kein Halsband trug, entschieden die Jugendgruppenleiter kurzerhand, ein Bild des Hundes auf Facebook zu posten. Unmittelbar bevor die bereits eingetroffene Polizeistreife den Hund mitnehmen wollte, meldete sich der Besitzer. Er war froh, dass er seinen Vierbeiner wieder in Empfang nehmen konnte. Der Hund war ihm zuvor in der Feldgemarkung entlaufenen.  Die Wehrführer Markus Kaschel und Andreas Hochheimer dankten den Jugendlichen und Betreuern für die gelungene „Tierrettung“.

Das könnte Sie auch interessieren: Happy End mit Hund: Entlaufener Flecki ist zurück

Archivbilder

Fotos: Feuerwehr seilt Fahrgäste aus Dippemess-Achterbahn ab

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare