Zweimal festgenommen

Hofheimer Obdachloser begeht vier Straftaten in drei Stunden

+
Symbolbild

Hofheim - Vier Straftaten und zwei Festnahmen in weniger als drei Stunden - für diese Bilanz hat sich ein 22-Jähriger am Dienstag in Hofheim mächtig ins Zeug gelegt.

Lesen Sie auch:

Hessens größte Tierklinik in Hofheim offiziell eröffnet

Den Beginn machte der wohnsitzlose Mann gegen 10.30 Uhr am Hofheimer Kreishaus, wo er aus noch unbekannten Gründen die Tür eines Bürocontainers beschädigte. Als ihn ein Wachmann auf die Tat ansprach, beleidigte und bedrohte er diesen massiv. Es folgte die erste Festnahme und der junge Mann wurde auf die Polizeistation Hofheim gebracht. Die Polizisten dort entließen ihn nach Abschluss aller Maßnahmen. 

Statt sich nun ruhig zu verhalten, begab sich der 22-Jährige gegen 13.10 Uhr in das Chinon-Center, betrat trotz Hausverbots einen Lebensmittelmarkt und ließ sich dort beim Klauen erwischen. Bei der anschließenden Personalienfeststellung griff der ertappte Dieb den Ladendetektiv an und verletzte ihn leicht. Außerdem beschädigte er mehrere elektronische Gegenstände und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von rund 1.600 Euro. Es folgte die zweite Festnahme. red

Lesen Sie auch: Hofheimerin spricht offen über Angst-Störung, um Mut zu machen

Fotos: LKW kippt um und verliert Tonnen mit Mutterboden

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare