Beamten total verblüfft

Hochgiftig: Rentner bringt Kaliumcyanid zur Polizei

+
Symbolbild

Frankfurt -  Ein 86-jähriger Entomologe bringt am Dienstagvormittag knapp 1.350 Gramm hochgiftiges Kaliumcyanid zum Polizeirevier am Schwalbenschanz. Eine fachkundige Beratung liefert er gleich mit.

Lesen Sie dazu auch:

Gruselfund: Supermarkt wegen Giftspinne evakuiert

So gab er den verblüfften Beamten zu verstehen, dass das Kaliumcyanid nicht nur hochgiftig, sondern auch sicher tödlich ist, wenn es falsch behandelt wird oder ein Mensch damit in Berührung kommt. Er selbst habe die von einem verstorbenen Kollegen stammenden Behälter aus gutem Grund nicht geöffnet und gab den Rat, diese auch nur in fachkundige Hände zu geben. Darüber hinaus sei Schutzkleidung und Atemschutz ein absolutes Muss, so seine weiteren Ausführungen.

Wie die Polizei heute mitteilte, wurden die Behälter, nach Rücksprache mit dem zuständigen Fachkommissariat, von Spezialisten eines Schadstoffmobils entsorgt. Mit Hilfe des Kaliumcyanids wurden seitens der Entomologen unter anderem Mittel zur Schädlingsbekämpfung erforscht und entwickelt. red

Das könnte Sie auch interessieren: Schön, aber giftig: Gefährliche Pflanzen für Kinder

Archivbilder

Chemieunfall im Industriepark Höchst

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare