Brutale Attacke in Frankfurt

Räuber schleift 69-Jährige an Handtasche hinter sich her

+
Symbolfoto

Frankfurt - Eine 69-Jährige ist am Donnerstag um kurz vor Mitternacht in der Wöllstädter Straße unterwegs, als sie brutal überfallen wird. Die Polizei fahndet nach dem komplett schwarz gekleideten Täter. 

Lesen Sie dazu auch:

78-jährige Frankfurterin gewürgt und ausgeraubt

Gegen 23.50 Uhr versuchte der Mann der Frau von hinten die Handtasche zu entreißen. Da sie diese nicht losließ, riss er so heftig am Riemen, dass die 69-Jährige stürzte und einige Meter mitgeschleift wurde. Als das verletzte Opfer die Tasche nicht mehr festhalten konnte, rannte der Unbekannte mit seiner Beute in Richtung der Straße Am Ameisenberg davon. 

Die Frau erlitt Schürfwunden am Knie und Prellungen am Oberkörper. Der Täter soll zirka 1,80 Meter groß und eine normale Statur haben. Er war zur Tatzeit komplett schwarz gekleidet. Die Handtasche der Geschädigten fanden Passanten wenig später am Bahnsteig der U-Bahnhaltestelle Seckbacher Landstraße. Bargeld und das Mobiltelefon fehlten. Hinweise nimmt die Polizei unter 069 75553111 entgegen. red

Das könnte Sie auch interessieren: Handtasche weg: Ausgeraubte Rentnerin bricht sich beide Arme

Die Diebesbeute eines Langfingers

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare