Polizei sucht Mann mit hängenden Wangen

Rabiate Räuber prügeln jugendliche Opfer nieder

Frankfurt - Zwei Unbekannte überfallen am Samstag zwei Jugendliche an der Straßenbahnhaltestelle in der Schießhüttenstraße. Als die Jungen sich weigern, prügeln die Täter brutal auf sie ein. 

Lesen Sie dazu auch:

Vermummte prügeln Brüder mit Baseballschläger bewusstlos

Die 16- und 17-jährigen Opfer waren gegen zwei Uhr gerade auf dem Weg nach Hause, als sie an der Haltestelle von zwei Männern angesprochen wurden. Die Unbekannten forderten ihre Wertsachen. Die Jungen sträubten sich jedoch und zogen damit den Zorn der Räuber auf sich. Diese gingen sofort auf sie los und schlugen zu. Während des Angriffs erbeuteten sie das Handy des 17-Jährigen. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. 

Die Räuber sollen 19 bis 26 Jahre alt sein. Einer von ihnen hatte ein osteuropäisches Erscheinungsbild, ist zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß, von dicklicher Statur und trug ein rotes T-Shirt. Auffällig seien seine hängenden Wangen. Der zweite Täter soll zirka 1,93 Meter groß und muskulös sein. Er hatte einen Dreitagebart und einen grauen Kapuzenpullover. Hinweise nimmt die Polizei unter 069 75553111 entgegen. red

Archivbilder

Überfall auf Edel-Boutique: Krawatten & Co im Wert von 250.000 Euro erbeutet

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare