40-Jähriger in Friedrichsdorf festgenommen

Gesprengte Automaten: Täter offenbar gefasst

+
Symbolbild

Frankfurt - Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der mehrere Fahrkartenautomaten in Mittelhessen gesprengt haben soll. Der 40-Jährige sei am Mittwoch in Friedrichsdorf gefasst worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Donnerstag mit.

Mehr zum Thema:

Bande sprengt in Frankfurt zahlreiche Automaten in die Luft

Gesprengt und abtransportiert: Bankautomaten als Diebesgut immer beliebter

Wieder ein gesprengter Fahrkartenautomat

Der Verdächtige soll zwischen Mitte Mai und Anfang August sieben Fahrkartenautomaten gesprengt haben. Dabei sei ein Schaden von insgesamt rund 210.000 Euro entstanden. In einem Fall sei es dem Täter gelungen, die Geldkassette mit knapp 3500 Euro mitzunehmen. Der 40-Jährige habe die Taten eingeräumt.

Der Mann ist ein Bekannter des ehemaligen Fremdenlegionärs (35), der Mitte September ebenfalls wegen mehrerer gesprengter Fahrkartenautomaten festgenommen worden war. Der 35-Jährige soll den nun Gefassten mit Tipps unterstützt haben. Dies sagte der 40-Jährige nach Angaben der Ermittler aus. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Prozess um tödliche Automatensprengung geht in neue Runde

Fotos: Spektakulärer Diebstahl in Bad Homburger Rathaus-Galerie

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare