Am Frankfurter Flughafen

Leichtsinnig! Taxigäste steigen im Stau einfach aus

+

Frankfurt - Wegen Staus rund um den Frankfurter Flughafen sind am Montagmorgen Taxifahrgäste mitten auf der Bundesstraße 43 ausgestiegen und zu Fuß zum Terminal gelaufen. „Das war natürlich sehr gefährlich. Es ist aber zum Glück nichts passiert“, sagte eine Polizeisprecherin.

Am Morgen und bis in den Vormittag habe sich der Verkehr wegen der Sperrung eines Tunnels und eines Kreisverkehrs gestaut, zeitweise bis zum Frankfurter Kreuz. Hintergrund sind Bauarbeiten am neuen S-Bahn-Tunnel zu den Gateway Gardens am Flughafen.

„Chaos ausgebrochen“

Der Kreisverkehr war eigentlich als Umleitungsstrecke gedacht, wie ein Sprecher des Straßen- und Verkehrsmanagements Hessen Mobil erklärte. Dort hätten aber zeitgleich Fahrspuren gesperrt werden müssen und es sei ein „Chaos ausgebrochen“. Noch am Morgen habe es ein Treffen vor Ort gegeben, auch mit Vertretern der Deutschen Bahn, in deren Verantwortung der Bau des neuen Tunnels liegt. Im Laufe des Montags werde der Tunnel wieder für den Verkehr freigegeben. In einigen Wochen müsse er aber wieder gesperrt werden, das sei für den Neubau nicht anders möglich.

Das könnte Sie auch interessieren: Stromausfall legt Frankfurter Straßenbahn lahm

Fotos: Tunnelsperrung nervt Fahrgäste in Frankfurt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare