Vor dem Bahnhof Offenbach-Ost

Gefährlicher Irrsinn: Unbekannter legt Holzpflöcke auf die Schienen

+
Symbolbild

Offenbach - Die Polizei sucht derzeit nach einem unbekannten Täter, der am Dienstagabend vier etwa ein Meter lange Holzpflöcke auf die Schienen nahe des Bahnhofs Offenbach-Ost gelegt hat. Die leichtsinnige Aktion hätte gefährlich enden können.

Der Lokführer eines auf dem Gegengleis fahrenden Zuges hatte die Hindernisse erkannt und sofort gemeldet. Dadurch war es möglich, einen nahenden ICE noch rechtzeitig zu stoppen. Erst nachdem die Pflöcke beseitigt waren, setzte der Zug seine Fahrt mit etwas Verspätung fort.

Die Polizei suchte den Bereich rund um den Tatort ab, traf allerdings keine verdächtigen Personen mehr an. Deshalb hoffen die Ermittler auf Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter 069 1301451103 entgegen. red

Lesen Sie dazu auch: Facebook-Hit: Bahn wirbt mit schwulem Fußballer

Mehr Komfort: Das ist der neue ICE 3

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare