Iraker greift Syrer in Eschborn an

Schlägerei im Freizeitpark: zwei Asylbewerber verletzt

+
Symbolfoto

Hofheim -  Ein 29-jähriger irakischer Staatsbürger ist am Mittwoch scheinbar grundlos auf einen 26-jährigen Mann und eine 31-jährige Frau aus Syrien losgegangen. Beide Opfer erlitten während der Prügelei im Freizeitpark Oberwiesen Verletzungen. 

Wie die Polizei mitteilte, wohnen alle drei Beteiligten in verschiedenen Asylunterkünften in Eschborn beziehungsweise Kronberg. Der Täter soll gegen 18 Uhr auf arabisch anti-syrische Parolen gerufen und dabei angefangen haben, mit der Faust und einem Stock auf den Kopf des syrischen Mannes zu schlagen. Der Frau wurde im Verlauf des Angriffs das Handgelenk verdreht. 

Die beiden Opfer flüchteten zu unbeteiligten Anwohnern, während der Schläger nahe des Tatorts von der Polizei festgenommen wurde. Ermittlungen ergaben, dass sich die Geschädigten und der Täter nicht persönlich kannten.

Die beiden Opfer wurden in einem umliegenden Krankenhaus mit Verletzungen im Gesichts sowie einer Fingerfraktur ambulant behandelt. Nach einer Blutentnahme muss der Täter am Donnerstag den Gang zum haftprüfenden Richter antreten. Zeugen werden gebeten, sich unter 06192 20790 zu melden. 

Lesen Sie auch: Unfassbar: Unbekannte prügeln nach Unfall auf Ersthelfer ein

Fotos: So leben Frankfurts Flüchtlinge im Neckermann-Gebäude

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare