65-Jährige hatte kreatives Versteck

Schmuck in Windel: Frau schmuggelt Gold am Zoll vorbei

+
Symbolbild

Frankfurt - Eine 65-jährige Frau hat am Frankfurter Flughafen versucht, drei Halsketten aus Gold in einer Windel am Zoll vorbeizuschmuggeln. 

Lesen Sie auch: 

Kokain in Brüsten geschmuggelt

Bei der Kontrolle des Gepäcks eines Fluges aus den Vereinigten Arabischen Emiraten waren den Beamten Ende August mehrere Goldarmbänder am Handgelenk der Frau aufgefallen, wie das Hauptzollamt in Frankfurt am Freitag mitteilte. Bei einer Kontrolle der Handtasche der Frau fanden die Beamten dann die Windel, die augenscheinlich nicht leer war. Bevor sie die Windel öffneten, fertigten sie jedoch ein Röntgenbild an. Gegen die Frau wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Es besteht der Verdacht der versuchten Steuerhinterziehung in Höhe von 2783 Euro. dpa/lhe

Fotos: Die Verstecke der Drogen-Schmuggler

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare