Kaum eine zieht mehr Menschen an

Frankfurter Zeil gehört zu den Top 3 deutscher Shoppingmeilen

+
Auf der Zeil tummeln sich durchschnittlich 14.250 Menschen pro Stunde.

Frankfurt - Die Haupteinkaufsstraßen in den beiden hessischen Städten Frankfurt und Wiesbaden sind im bundesweiten Vergleich weiterhin sehr beliebt. Die Frankfurter mussten sich mit ihrer Zeil (14.250 in der Stunde) nur zwei anderen Shopping-Meilen geschlagen geben. 

Übertroffen wurde die Mainmetropole in diesem Jahr nur in der Kölner Schildergasse (16.835) und der Neuhauser Straße in München (14.720), wie das Immobilienunternehmen JLL am Dienstag mitteilte.

Auch die Kirchgasse in Wiesbaden schnitt bei der jährlich wiederholten Untersuchung gut ab: Mit 8.730 Besuchern war sie die meistbesuchte Einkaufsmeile in Städten mit bis zu 500.000 Einwohnern. Unter den ausgesprochenen Luxus-Standorten konnte sich die Frankfurter Goethestraße hinter der Düsseldorfer Königsallee und dem Neuen Wall in Hamburg auf dem dritten Rang behaupten.

In einer anderen Studie war Frankfurt im Mai noch auf Platz fünf gelandet. 

Lesen Sie dazu auch: Hier parken Sie in Frankfurt City günstig

Primark: Riesen Andrang zur Eröffnung von Mode-Discounter auf der Zeil

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare