Albtraum für Pendler

Wieder Chaos in den Ferien? Frankfurter S-Bahn-Tunnel dicht

+
Vom 16. Juli bis 26. August steht der S-Bahn-Verkehr im Tunnel still. 

Frankfurt - Die Pendler im Rhein-Main-Gebiet brauchen nochmal starke Nerven: Während der Sommerferien wird der Frankfurter S-Bahn-Tunnel erneut wegen Bauarbeiten gesperrt. 

Lesen Sie dazu auch:

RMV dreht an der Preisschraube: Fahrkarten werden teurer

Nähere Informationen zu den Auswirkungen wollen die Deutsche Bahn und der Rhein-Main-Vehrsverbund (RMV) heute bekannt geben. Im Tunnel rollen zwischen dem 16. Juli und dem 26. August keine Bahnen, weil weiter an einem neuen elektronischen Stellwerk gebaut wird. Es ist bereits die dritte Sperrung aufgrund dieses Projekts.

Die Röhre unter der Frankfurter City mit fünf wichtigen Stationen gehört zu den meistbefahrenen Bahnstrecken Deutschlands. Acht der neun S-Bahnlinien, die das Umland mit der Rhein-Main-Metropole verbinden, sind von der Sperrung betroffen. 

Die S-Bahnstationen Taunusanlage, Hauptwache, Konstablerwache, Ostendstraße und Lokalbahnhof sind mit der S-Bahn während der Sommerferien nicht erreichbar.

Täglich müssen rund 100 000 Reisende und Pendler in dieser Zeit umsteigen, wenn sie ins Stadtzentrum wollen. Der Bau des neuen Stellwerks, das ab 2018 den unterirdischen Zugverkehr steuern soll, kostet 90 Millionen Euro. Weitere 5,8 Millionen Euro gibt die Bahn für die neue Sicherheitsbeleuchtung im Tunnel aus. Während der Sperrung des S-Bahntunnel werden fünf Weichen im Bahnhof Frankfurt Süd ausgewechselt und 1000 Meter Schienen erneuert. In drei Stationen tauschen die Bauarbeiter außerdem die Bodenbeläge aus. dpa/lhe

Lesen Sie dazu auch: S-Bahn-Tunnelsperrung in Frankfurt frustriert Fahrgäste

Fotos: Tunnelsperrung nervt Fahrgäste in Frankfurt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare