63-Jähriger ging in Berufung

Im Kaisersaal Protokollchef attackiert: Mann vor Gericht

+
Symbolbild

Frankfurt - Weil er während eines Empfangs im Kaisersaal des Frankfurter Römers den Protokollchef der Stadt gestoßen und gegen das Klavier gedrückt hatte, muss sich Freitag ein 63 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Der Angeklagte hatte Berufung gegen eine Entscheidung des Amtsgerichts eingelegt, das ihn im März vergangenen Jahres zu 560 Euro Geldstrafe (70 Tagessätze) verurteilt hatte. Der Vorfall hatte sich bereits im Juni 2013 ereignet. Der Protokollchef wollte den Angeklagten daran hindern, das Fenster im Saal zu öffnen und ihn aus dem Saal weisen lassen. Das Gericht hat zunächst einen Verhandlungstag anberaumt. dpa/lhe

Lesen Sie auch: Redselige Ehefrau in Hanau erstochen: Sieben Jahre Haft

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare