Hoher Sachschaden im Stadtteil Hausen

Brandstifter ziehen durch Hausen und zünden Mülltonnen an

+
Symbolfoto

Frankfurt - Über 30.000 Euro Sachschaden haben unbekannte Brandstifter in der vergangenen Nacht mit Mülltonnenbränden im Frankfurter Stadtteil Hausen angerichtet.

Zunächst ging gegen 1.50 Uhr bei der Polizei und Feuerwehr die Meldung zu einer brennenden Tonne in der Straße „An der Lühe" ein. Kurz darauf erfolgten Anrufe zu weiteren Mülltonnenbränden in den nahegelegenen Straßen „Im Eichwäldchen" sowie „Am Niddatal".

Während an den ersten beiden Stellen nur einzelne kleine Müllbehälter in Flammen aufgegangen waren, zündeten die Unbekannten „Am Niddatal" sechs große Tonnen direkt an einem Hochhaus an. Dort griff das Feuer auf die Außenfassade über. Nur dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurde Schlimmeres verhindert. Personen kamen nicht zu Schaden. red

Lesen Sie auch: Obdachloser in Frankfurt in einer Mülltonne verhaftet

Fotos: Hunderte Mülltonnen brennen in Bad Homburg 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare