Angestellter verletzt

Bewaffnete Räuber überfallen Getränkemarkt in Frankfurt

+
Symbolbild

Frankfurt - Bei einem Überfall auf einen Getränkemarkt verletzten die Täter am Mittwochabend einen Angestellten. Mit der Beute gelingt den Unbekannten anschließend die Flucht. 

Kurz vor Ladenschluss gegen 22 Uhr erschienen die mit Pistolen bewaffneten und maskierten Täter in dem Markt in der Eugen-Hartmann-Straße. Laut Polizei schlugen sie einen 27-jährigen Mitarbeiter nieder und verletzten ihn leicht. Danach zwangen sie ihn den Tresor zu öffnen und verlangten das Geld. Zudem ließen sie noch etwa 30 Stangen Zigaretten diverser Marken mitgehen. Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber über die nahe gelegene Heerstraße in unbekannte Richtung.

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer im Alter von etwa 18 bis 35 Jahre handeln. Zudem sollen sie etwa 1,70 Meter groß sein. Sie trugen bei dem Überfall dunkle Sturmhauben und einer der Räuber hatte eine olivfarbene Kapuzenjacke an. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter 069 75553111. red

Lesen Sie auch: Frankfurter Diebe wollen Beute mit Spitzzange verteidigen

Geldtransporter-Überfälle: Spur zu RAF-Terroristen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare