Kino-Guru Daniel Brettschneider

Fotos: Filme an ungewöhnlichen Orten made in Offenbach

Das Sportliche: Kreisrund ist der Kessel am Hessenring. Innen saftige Wiesen, außen alte Bäume. Beim Radrennen „Rad, Wein und Gesang“ vom 21. bis 24. Juli rund um den Hessenring führt Daniel Brettschneider am Eröffnungsabend Kino vor. Die Leinwand soll riesig werden. Der Eintritt ist frei.
1 von 6
Das Sportliche: Kreisrund ist der Kessel am Hessenring. Innen saftige Wiesen, außen alte Bäume. Beim Radrennen „Rad, Wein und Gesang“ vom 21. bis 24. Juli rund um den Hessenring führt Daniel Brettschneider am Eröffnungsabend Kino vor. Die Leinwand soll riesig werden. Der Eintritt ist frei.
Das Edle: Mehr Bankett und Society-Abend als Kinobesuch. Doch genau das wollen die Besucher der Kino-Gala in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach: Erst Gala-Dinner, dann Film gucken. Karten sind nicht günstig – aber heiß begehrt.
2 von 6
Das Edle: Mehr Bankett und Society-Abend als Kinobesuch. Doch genau das wollen die Besucher der Kino-Gala in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach: Erst Gala-Dinner, dann Film gucken. Karten sind nicht günstig – aber heiß begehrt.
Das Luftige: Sommer ist Open-Air-Kino-Zeit. In Frankfurt plant Brettschneider den Innenhof des Atelier-Frankfurts an der Schwedlerstraße in einen Freiluft-Kinosaal umzufunktionieren zwischen LKW-Laderampe und Türmchen-Treppenhaus.
3 von 6
Das Luftige: Sommer ist Open-Air-Kino-Zeit. In Frankfurt plant Brettschneider den Innenhof des Atelier-Frankfurts an der Schwedlerstraße in einen Freiluft-Kinosaal umzufunktionieren zwischen LKW-Laderampe und Türmchen-Treppenhaus.
Das Leckere: Kino Kulinarisch findet zwar in einem Kinosaal statt. Doch der versteckt sich, wo ihn niemand suchen würde: Im Ledermuseum in Offenbach. Erst wird im Museum passend zum Film gespeist, dann im Kinosaal im braun-beigen Flair der 70er der Film geschaut. Die Tickets sind immer rasend schnell weg.
4 von 6
Das Leckere: Kino Kulinarisch findet zwar in einem Kinosaal statt. Doch der versteckt sich, wo ihn niemand suchen würde: Im Ledermuseum in Offenbach. Erst wird im Museum passend zum Film gespeist, dann im Kinosaal im braun-beigen Flair der 70er der Film geschaut. Die Tickets sind immer rasend schnell weg.
Das Ungewöhnliche: Die außergewöhnlichste Location auf Brettschneiders Liste – Kino in einem Fahrradladen, dem Offenbacher Artefakt. Einmal im Monat werden alle Räder rausgeräumt und die Leinwand aufgebaut. Gezeigt werden Filme, in denen das Thema Fahrrad vorkommt. Im Ticket inbegriffen: Wein- und Espresso-Flatrate.
5 von 6
Das Ungewöhnliche: Die außergewöhnlichste Location auf Brettschneiders Liste – Kino in einem Fahrradladen, dem Offenbacher Artefakt. Einmal im Monat werden alle Räder rausgeräumt und die Leinwand aufgebaut. Gezeigt werden Filme, in denen das Thema Fahrrad vorkommt. Im Ticket inbegriffen: Wein- und Espresso-Flatrate.
Das Ehrliche: Im Chamäleon, einer Kult-Fußballkneipe des alten Schlages in der City von Offenbach, findet alle paar Wochen der Broken-Dreams-Club statt. Brettschneider zeigt auf der angegilbten Leinwand, zwischen Pils und Pfefferbeißern, Filme, in denen es ums Scheitern geht.
6 von 6
Das Ehrliche: Im Chamäleon, einer Kult-Fußballkneipe des alten Schlages in der City von Offenbach, findet alle paar Wochen der Broken-Dreams-Club statt. Brettschneider zeigt auf der angegilbten Leinwand, zwischen Pils und Pfefferbeißern, Filme, in denen es ums Scheitern geht.

Offenbach - Für Kinomacher Daniel Brettschneider ist ganz Rhein-Main ein großer Kino-Saal. Der Offenbacher hält sich an keine Konvention, baut überall dort seinen Projektor auf, wo andere gar nicht erst an Kino denken. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie. Hier geht‘s zu den nächsten Terminen. 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare