Über 25.000 Euro Schaden

Waschmaschinen lösen gleich zwei Brände in Frankfurt aus

+
Symbolfoto

Frankfurt - Die Frankfurter Feuerwehr muss am Mittwoch gleich zwei Kellerbrände löschen. In beiden Fällen ist die Ursache schnell gefunden: Die Waschmaschinen waren's. 

Lesen Sie dazu auch:

Grillkohle setzt Müllcontainer in Asylunterkunft in Brand

Im ersten Fall in der Pfaffenwiese 1 in Zeilsheim genügte ein Kleinlöschgerät, um die Flammen zu ersticken. Die Hausbewohner hatten den Brand zuvor selbst mit einem Feuerlöscher bekämpft. Die Feuerwehrleute brauchten die Arbeit um 17.09 Uhr nur noch zu Ende zu führen. Nachdem sie den Keller gelüftet hatten, war der Einsatz beendet. Der Sachschaden blieb gering. 

Einen Schaden von 25.000 Euro verursachte dagegen der zweite Brand in der Gelastraße 118 in Seckbach. Dorthin war die Feuerwehr um 19.29 Uhr unterwegs, löschte die Flammen und lüftete den Keller durch. Verletzt wurde niemand. red

Lesen Sie auch: Frankfurter Kleingärtner fackelt statt Unkraut zwei Gartenhütten ab

Fotos: Hunderte Mülltonnen brennen in Bad Homburg 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen?  Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare