Familiendrama in Friedrichsdorf

42-Jähriger sticht seinen Schwager nieder

+
42-Jähriger sticht seinen Schwager nieder

Friedrichsdorf - Am Dienstagabend hat ein 42-jähriger Mann in Friedrichsdorf-Seulberg seinen Schwager niedergestochen und diesen dabei schwer verletzt. Der Täter konnte von der Polizei festgenommen werden.

Der 39 Jahre alte Geschädigte befand sich gegen 21:05 Uhr in der Ostpreußenstraße, wo er seiner Schwester nach der Trennung von dem Beschuldigten beim Auszug half. Bereits eine halbe Stunde vor der Tat hatte der 42-Jährige die Polizei gerufen, nachdem er gesehen hatte, wie die Familie seiner Frau Möbel aus der gemeinsamen Wohnung trug. Nach einem Gespräch mit allen Beteiligten konnten die Beamten keine Straftaten feststellen und der Beschuldigte verließ freiwillig die Wohnräume.

Fotostrecke: Mann sticht Schwager in Friedrichsdorf nieder

Wenig später entwickelte sich jedoch ein Streit zwischen den beiden Männern, in Folge dessen der Beschuldigte unvermittelt ein Messer zückte und seinen Schwager mit mehreren Messerstichen am Oberkörper verletzte. Anschließend flüchtete der Täter. Er kehrte jedoch kurz darauf wieder zum Tatort zurück und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wird im Laufe des Mittwochs dem Haftrichter vorgeführt. Der schwerverletzte 39-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach einer Operation befindet er sich nach ärztlichen Informationen nicht mehr in Lebensgefahr. red

Das könnte Sie auch interessieren:  Schwerer Unfall in Eppstein

Unfall auf A661: Auto bleibt auf dem Dach liegen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare