Mann entkommt mit mehreren hundert Euro

Falscher Bankangestellter zockt Seniorin in Frankfurt ab

+
Symbolbild

Frankfurt - Ein falscher Bankangestellter hat am Dienstag eine 78-Jährige in Frankfurt-Bornheim überlistet. Der Betrüger klaute der alten Dame mehrere hundert Euro.

Lesen Sie dazu auch:

Falsche Nachbarn bringen Rentnerin um tausende Euro

Wie die Polizei mitteilt, kam die Seniorin gegen Mittag kurz vor ihrer Bank mit dem etwa 50 bis 55-jährigen Mann ins Plaudern. Ganz neben bei erwähnte sie, dass sie Geld abheben will. Daraufhin erklärte der Mann, dass er auf der Bank arbeite. Nachdem er ihr über die Straße half, trennten sich zunächst ihre Wege.

Gegen 16 Uhr tauchte der Mann dann vor der Wohnanschrift der Seniorin auf. Der vermeintliche Bankangestellte erzählte, dass es beim Geldabheben in ihrer Bank zu Unstimmigkeiten gekommen sei und sie nun von ihm 50 Euro als Entschädigung erhalten sollte. Weitere Details erfahre sie in ihrer Wohnung.

Dort sollte ihm die 78-Jährigen zuerst das abgehobene Bargeld zeigen, damit er es auf Falschgeldmerkmale überprüfen könne. Nachdem die Seniorin ihm das Bargeld übergab, verschwand der Mann wortlos aus der Wohnung.

Mann mit gepflegtem Äußeren gesucht

Bei dem Trickdieb soll es sich um einen Mitteleuropäer mit schwarzen mittellangen Haaren handeln, der akzentfreies Deutsch spricht. Er soll ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er trug eine Brille, einen marineblauen Anzug, ein weißes Hemd, eine blaue Krawatte und schwarze Lederschuhe. Insgesamt machte er einen gepflegten Eindruck. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Frankfurt unter Tel. 069-75553111 entgegen. red

Das könnte Sie auch interessieren: Dieser Offenbacher Opa ist der Schrecken aller Trickbetrüger

Tipps: So fallen sie nicht auf den Enkeltrick rein!

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare