10.000 Euro fast futsch

Clevere Bankmitarbeiterin rettet Rentnerin vor Enkeltrick

+
Symbolfoto

Erzhausen - Weil eine aufmerksame Bankmitarbeiterin gut aufpasst, hat eine 84-jährige Rentnerin aus Erzhausen noch 10.000 Euro mehr auf dem Konto. Als die Dame den großen Betrag am Mittwoch abheben will, wird die Frau hinter dem Schalter misstrauisch. 

Die Rentnerin hatte einen Anruf eines jungen Mannes erhalten, der sich als Freund der Enkeltochter ausgab. Für den Kauf einer Eigentumswohnung bräuchte das Paar umgehend 32.000 Euro. Da sie bereits beim Notar säßen, dränge die Zeit. Als die gutgläubige Rentnerin ihm anbot, mit 10.000 Euro auszuhelfen, willigte er ein. 

Die Frau ging zur Bank. In einem Beratungsgespräch überzeugte sie die Mitarbeiterin jedoch von dem Schwindel, sodass sich die 84-Jährige umgehend direkt bei ihrer Enkelin meldete. Die wusste von nichts und der versuchte Trickbetrug flog auf. Die Polizei ermittelt. red

Das könnte Sie auch interessieren: Trickbetrüger scheitert an cleverem Rentner in Hanau

Tipps: So fallen sie nicht auf den Enkeltrick rein!

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare