Online-Abstimmung sorgt für Unmut

Darmstadt will rote „Eintracht"-Brücke verhindern

+
Rot mag den Eintrachtlern gut stehen, aber aus Sicht der Darmstädter keiner Brücke. 

Darmstadt - Die Stadt Darmstadt ist gegen eine neue Autobahnbrücke am Darmstädter Kreuz in der Farbe Rot und wird darüber mit Hessen Mobil sprechen. Nach Auffassung des Magistrats war eine Online-Abstimmung zur Farbe des Bauwerks „ganz offensichtlich durch sachfremde Interessen bestimmt“.

Lesen Sie außerdem:

Eintracht: Fredi Bobic soll Bruchhagen-Nachfolger werden

Auf Facebook hatten im vergangenen Jahr unter anderem Fans von Eintracht Frankfurt dazu aufgerufen, für die Farbe Rot zu stimmen. Sie zählt zu den Vereinsfarben vom Ligarivalen des SV Darmstadt 98. Die Farben der Lilien sind Blau und Weiß. Am Donnerstag nun stimmte die Stadtverordnetenversammlung zu, wegen der Farbe mit Hessen Mobil zu reden.

Darmstadt will weder die Farbe Rot noch Blau und Weiß. Die neue Brücke - ihr Bau soll 2017 beginnen - solle „mit einem für Verkehrsbauwerke üblichen, neutralen Anstrich versehen“ werden. Die jetzige Brücke an der Autobahn 5 ist sanierungsbedürftig und wird ersetzt. dpa/lhe

Das könnte Sie auch interessieren: Darmstädter Innenstadt-Verbot: Derby hat Nachspiel im Innenausschuss

Spektakulärer Unfall: Bus steht auf Brückengeländer

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare