35-Jähriger hatte es auf „Werkzeug“ aller Art abgesehen

Dämlicher Dildo-Dieb: Frankfurter lässt sich zweimal erwischen

+
Symbolbild

Frankfurt - Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Dienstagnachmittag im Frankfurter Hauptbahnhof einen 35-jährigen Frankfurter festgenommen, weil er einen Dildo gestohlen hatte. Es war seine zweite Festnahme am selben Tag. 

Der Mann war am gleichen Tag bereits am Morgen von den Beamten am Bahnhof festgenommen worden, weil er aus dem Lieferwagen einer Baufirma einen Akkuschrauber entwendet hatte. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Diebstahls war er wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Als die Beamten den Mann dann am Nachmittag wieder in der Einkaufspassage antrafen und er hierbei den Vibrator unter der Jacke zu verstecken versuchte, vermuteten die Fahnder einen erneuten Diebstahl und stellten den Mann zur Rede. Nach mehreren widersprüchlichen Angaben zur Herkunft des Sexspielzeugs wurde dieses sichergestellt und ein weiteres Ermittlungsverfahren eingeleitet. red

Das könnte Sie auch interessieren: Dildo, Scheidung und Co.: Das sind die schrägsten Partys der Region

Die besten und die schlechtesten Liebhaber

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare