Feuer in Frankfurt

Beim Rauchen nicht aufgepasst: Asche setzt Dachstuhl in Brand

+
Symbolfoto

Frankfurt - Ein 22-Jähriger geht am Dienstagabend auf den Dachboden eines Mehrfamilienhauses in der Straße Leuchte, um seine Wäsche zu holen. Er bemerkt nicht, dass währenddessen heiße Asche von seiner Zigarette auf den Boden fällt. Ein fataler Fehler. 

Wie die Polizei heute mitteilte, brach gegen 21.10 Uhr ein Feuer aus. Der junge Mann war zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Dachboden. Als er die Flammen bemerkte, rannte er sofort zu den anderen Bewohnern herunter und warnte sie. Die Feuerwehr lösche die Flammen, bevor sie auf die Wohnungen übergriffen. Dennoch entstand am Dachstuhl ein Schaden von zirka 250.000 Euro. red

Lesen Sie auch: Linienbus brennt auf der B486 zwischen Urberach und Offenthal

Fotos: Feuer zerstört historisches Fachwerkhaus in Eschborn

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare