61-Jähriger musste zum Arzt

Beim Gassi gehen: Hundehalter schlägt Kontrahenten

+
Symbolbild

Hanau - Beim Gassi gehen passiert es schon einmal, dass Hunde aufeinander los gehen. Dass sich dagegen die Herrchen eine handfeste Auseinandersetzung liefern, ist eher seltener. Das hielt allerdings zwei Hanauer am Samstag nicht davon ab, genau das zu tun. 

Lesen Sie dazu auch:

Falsches Fell - Friedliche Kampfhunde im Tierheim

Wie die Polizei heute mitteilt, sind die Gründe noch unklar, warum der 30- und der 61-Jährige gegen 10.15 Uhr in der Breitscheidstraße in Streit gerieten. Beiden Kontrahenten kannten sich nach eigenen Angaben vom Gassi gehen mit ihren Hunden. Ihr Streit artete jedoch aus. Die Polizei wirft dem 30 Jahre alten Mann nun vor, den 61-Jährigen ins Gesicht geschlagen zu haben. Das Opfer erlitt dabei Prellungen und musste von einem Arzt behandelt werden. Der mutmaßliche Angreifer muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. red 

Das große Finale: Noch mehr süße Hunde der EXTRA TIPP-Leser

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare