Beamter verletzt 

Polizist kriegt Flasche an den Kopf

+
Archivbild

Frankfurt - Ein 29 Jahre alter Polizeibeamter wurde Sonntagnacht durch einen Flaschenwurf verletzt. Zuvor wurde eine Personengruppe aufgefordert, die Örtlichkeit vor einem Krankenhaus in der Straße Im Prüfling zu verlassen.

Die etwa 15-köpfige Personengruppe hielt sich um 00.30 Uhr im Bereich des Krankenhauses auf und unterhielt sich lautstark. Daraufhin wurden sie aufgefordert, den Bereich zu verlassen. Dem kamen sie auch nach. Aus einigen Metern Entfernung wurde dann im Schutz der Dunkelheit eine Bierflasche geschleudert, die den Polizisten an Kopf und Schulter traf. 

Die Personengruppe flüchtete daraufhin in alle Himmelsrichtungen. Der Polizeibeamte wurde im Krankenhaus ambulant behandelt und konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen. red

Das könnte Sie auch interessieren: 19-Jährige von Gleichaltrigen verprügelt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare