84:79 gegen Eisbären Bremerhaven

Basketballer der Fraport Skyliners feiern ersten Saisonsieg

+
Symbolfoto

Frankfurt - Die Skyliners Frankfurt haben im dritten Anlauf ihren ersten Saisonsieg in der Basketball-Bundesliga gefeiert. Der Europe-Cup-Gewinner kam am Sonntag in heimischer Halle zu einem 84:79 (36:29) gegen die zuvor ungeschlagenen Eisbären Bremerhaven und verließ damit die Abstiegsränge.

Vor 3880 Zuschauern legten die Skyliners einen erfolgreichen Heimauftakt auf das Parkett. Mit einer über lange Strecken guten Verteidigung hielten sie Bremerhaven auf Distanz halten und blieben in der Schlussphase nervenstark. Frankfurter Topscorer wurde Shavon Shields mit 21 Punkten und fünf Rebounds. Markel Starks erzielt 19 Punkte.

„Ich bin froh, dass wir einen guten Start geschafft haben", sagte Interims-Coach Klaus Perwas. „Unsere Energie und Intensität haben uns gut ins Spiel kommen lassen. Das macht für uns den Unterschied aus. Ein wenig unzufrieden bin ich mit dem Ende der ersten Halbzeit. Wir wussten, dass Bremerhaven genug Spieler hat, um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Die zweite Halbzeit war dann ein häufiges Auf und Ab, manchmal auch ein wenig glücklich. Ich denke aber auch, dass wir verdient gewonnen haben. Luft nach oben haben wir aber noch an beiden Enden des Spielfeldes." dpa/lhe/red

Lesen Sie auch: Rhein-Main Baskets holen die Elite ins Bundesjugendlager

Skyliners Frankfurt von hunderten Fans am Römer empfangen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare