Bartpflege-Kultmarke Gøld's zieht in die Lederstadt

Willkommen in Bart Offenbach!

+
Neue Heimat Offenbach: Martin Kroll (vorne) und sein Kollege Martin Morras Ganskow sind mit ihrem Bartpflege-Label Gøld’s nach Offenbach gezogen.

Offenbach - Das Bartpflege-Label Gøld’s macht deutschlandweit in Bartträger- und Barbierkreisen Furore. Jetzt sind die Gründer mit ihrer Firma nach Offenbach gezogen. Von Christian Reinartz

Lesen Sie außerdem:

Darmstadt-Profi: Mit Vollbart gegen Echtpelz Männerkosmetik: Pflege für Dickhäuter und Bartträger

Seit es den Barttrend gibt, sind Firmen, die Bartöl, Shampoo und anderes Zubehör vertreiben, wie Pilze aus dem Boden geschossen – und fristen seitdem ein karges Dasein. Nur wenige haben sich deutschlandweit durchgesetzt. Eine davon ist erst vor wenigen Wochen an den Main gezogen, nach Offenbach. Ihr Name: Gøld’s. 

Dahinter stecken drei Bartträger, die alles daran setzen, sich mit ihrem Label in der Barbier- und Bartszene einen Namen zu machen: Martin Kroll, Martin Morras Ganskow und Johannes Keppler. Angefangen hat alles vor ziemlich genau einem Jahr – mit dem Bartöl „Massiv“. In kleine Pipetten abgefüllt, hilft der edle Balsam tröpfchenweise dabei, drahtiges Barthaar flauschig weich zu machen. Offenbar mit durchschlagendem Erfolg. Mittlerweile gibt es von Gøld’s auch Kämme, Bürsten und Kappen, auf denen das Logo prangt. In den kommenden Monaten sollen Shampoo und weitere Produkte folgen. 

In Offenbach fühlen sich die Bart-Profis jedenfalls schonmal pudelwohl. Sie sind sich einig: „Die Stadt ist einzigartig. Wir genießen diese Mischung der verschiedenen Nationen und die ganzen industriellen Überbleibsel. Wir denken, dass Offenbach noch um einiges hipper und cooler wird. Und da wollen wir dabei sein.“

Das könnte Sie auch interessieren: Extensions für den Bart! Setzt sich dieser Trend durch?

Archivfotos

Verrückt und faszinierend: Die Teilnehmer der Bart-WM

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare