OB im Interview: Neuer Termin schon Ende August

Bahnhofsviertel-Nacht: Warum Feldmann ein Machtwort sprach

+
Peter Feldmann hat Fakten geschaffen.

Frankfurt - Nach der Schockverschiebung der Bahnhofsviertelnacht in den Herbst können Partyfreunde aufatmen. Oberbürgermeister Peter Feldmann hat seinem Presse- und Informationsamt Zügel angelegt und ein Machtwort gesprochen. Im EXTRA TIPP verrät der OB, was dahinter steckt. Von Christian Reinartz

Was hat Sie dazu gebracht, ein Machtwort zu sprechen und die Pläne des Presse- und Informationsamtes zu verhindern? Und warum hat das ganze so lange gedauert?

Die erfolgreich laufende Bahnhofsviertelnacht darf nicht in den November verschoben werden. Sie wird wieder im Spätsommer oder Frühherbst stattfinden. Die Bahnhofsviertelnacht hat sich in den letzten Jahre hervorragend etabliert und wir hatten viele tausend Gäste aus nah und fern. Die Kosten und Anforderungen an Sicherheit sind die letzten Jahre stark gestiegen. Die neue Koalition will eine zusätzliche Summe für die Bahnhofsviertelnacht 2016 zur Verfügung stellen und mit dem Ordnungsdezernenten Frank ein tragfähiges Sicherheitskonzept ausarbeiten. Nach eingehender und sorgfältiger Analyse und Gespräche sind wir zum Entschluss gekommen, so zu verfahren. Es war uns wichtig, dass künftig ein erfahrener Veranstalter den Hut auf hat. Das wird die Tourismus und Congress GmbH (TCF) sein, die Erfahrung mit Großveranstaltungen wie dem Museumsuferfest hat.

Welche konkreten Schritte werden von der Stadt denn jetzt zur Verwirklichung des Festes unternommen?

Mit den Gastronomen und der TCF wird eine Struktur für die Trägerschaft besprochen, um auch das langfristige Überleben der Bahnhofsviertelnacht zu sichern.

Gibt es schon einen möglichen Termin?

Ein neuer Termin wird von den Veranstaltern erarbeitet und vor der Sommerpause vorgestellt werden. Vielleicht schaffen wir Ende August, sonst im September.

Wie wichtig erachten Sie die Bahnhofsviertelnacht in der bekannten Form für Frankfurt?

Die Menschen lieben die Bahnhofsviertelnacht. Sie zeigt das andere Gesicht eines unserer urbansten Quartiere und wirkt gegen vieler Vorurteile für die Menschen, die hier täglich leben und arbeiten.

Lesen Sie dazu auch: Frankfurt: Zugezogene beschweren das Bahnhofsviertel kaputt

Bilder von der Bahnhofsviertelnacht in Frankfurt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare