Ertappter Dieb wird gewalttätig

Zwei Schwerverletzte bei Schlägerei im Bahnhofsviertel

+
Symbolfoto

Frankfurt - Für zwei Männer hat das Wochenende im Krankenhaus geendet. Im Bahnhofsviertel waren mehrere Personen in Streit geraten und brutal aufeinander losgegangen. Die Polizei sucht dringend nach den Beteiligten. 

Lesen Sie auch:

Riesen Zoff um neue Broschüre übers Bahnhofsviertel

Als ein 22-Jähriger gegen 23 Uhr bemerkte, dass sich jemand an seinem Rucksack zu schaffen machte, versuchte er den Diebstahl zu verhindern. Der Täter prügelte daraufhin auf sein Opfer ein. Ein weiterer Mann kam hinzu und attackierte den 22-Jährigen ebenfalls. Kurz darauf soll sich zudem eine fünf- bis siebenköpfige Gruppe von jungen Männern an der Schlägerei beteiligt haben. In der Auseinandersetzung sollen auch ein Baseballschläger und ein Messerrücken zum Einsatz gekommen sein.

Die drei jungen Männer, zwischen denen die Auseinandersetzung begonnen hatte, wurden medizinisch versorgt - einer ambulant und zwei stationär im Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr. Die beiden Täter werden dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren fünf bis sieben Männer flohen unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei unter 069 75510400 entgegen. red

Lesen Sie auch: Frankfurter Dealer-Opi mit Rollator geschnappt

Fotos: Heiße Nacht im Frankfurter Bahnhofsviertel

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen?  Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare