Auto überschlägt sich bei Fahrstreifenwechsel 

Mann nach Zusammenstoß mit Laster schwer verletzt

+
Symbolbild

Frankfurt - Ein Schwerverletzter und drei beschädigte Fahrzeuge sind die Folgen eines unachtsamen Fahrstreifenwechsels auf der A5 am Montagnachmittag.

Lesen Sie dazu auch:

Unglück in China: 22 Tote nach Hauseinstürzen

Ein 40-jähriger Rüsselsheimer war gegen 16.30 Uhr mit seinem Auto in Richtung Kassel unterwegs und wollte zwischen dem Frankfurter Kreuz und Niederrad den Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er einen neben ihm fahrenden Sattelzug und touchierte diesen. Während der Laster weitgehend ungerührt blieb, geriet der Pkw völlig außer Kontrolle. 

Er schleudert zunächst in eine Betongleitwand, wurde zurückgeworfen und überschlug sich mehrfach. Ein dritter Pkw wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. An dem ersten Auto entstand ein Totalschaden. Insgesamt liegt die Schadenshöhe bei knapp 20.000 Euro. Der Rüsselsheimer kam ins Krankenhaus. 

Fotos: Schwerer LKW-Unfall auf der A3 bei Frankfurt

Weiterhin kam es zu erheblichen Rückstaus auf der A5 sowie den Zufahrten von der A3. Zum Unfallhergang sucht die Polizeiautobahnstation Frankfurt Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rufnummer 069 75546400 oder an jede andere Polizeidienststelle. red

Das könnte Sie auch interessieren: Rollerfahrerin übersehen: Schwer verletzt

Fotos: Mindestens fünf Verletzte bei Unfällen auf der A661

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!


Kommentare