Täter zückte ein Küchenmesser

Messerstecherei in Frankfurt: Täter festgenommen

+
Symbolbild.

Frankfurt - Bereits am Samstag ist ein Mann im Frankfurter Stadtteil Rödelheim mit einem Messer tödlich verletzt worden. Der Täter wurde am späten Sonntagabend noch festgenommen.

Der 39-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Gartengrundstück gefunden. Er starb allerdings, bevor er in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.

Sein ebenfalls 39-jähriger Begleiter gab nach Polizeiinformationen an, dass das Opfer einem vorbeikommenden Unbekannten angerempelt wurde. Dieser habe unvermittelt mit einem Küchenmesser auf den 39-Jährigen eingestochen. Auch sein Begleiter erlitt eine Stichverletzung.

Der 40-jährige Täter wurde laut Polizei am späteren Abend festgenommen, als er in einem Taxi die Schweizer Grenze überqueren wollte. Den Beamten in Basel habe er gestanden, in Frankfurt zwei Personen niedergestochen zu haben. Die Staatsanwaltschaft Frankfurthat die Ermittlungen aufgenommen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Diese vier machen Frankfurt zur Hauptstadt der Barbiere

Bilder vom Barber-Casting im Frankfurter Legends Store

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare