51-Jähriger schwer verletzt

20.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf regennasser A3

+
Symbolfoto

Obertshausen - Vermutlich weil er trotz nasser Fahrbahn weiter aufs Gas trat, ist ein 51-Jähriger Autofahrer am Samstagabend auf der A3 verunglückt. Da bei dem Unfall Benzin und Öl austraten, musste auch die Autobahnmeisterei Rodgau ausrücken. 

Wie die Polizei heute mitteile, war der 51-Jährige gegen 19.50 Uhr in Richtung Frankfurt unterwegs. Plötzlich geriet der Wagen ins Schleudern und prallte links und rechts in die Begrenzungsmauern. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen an der Wirbelsäule und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro. red

Lesen Sie auch: Betrunkener Porsche-Fahrer kracht auf A5 in Familienauto

Archivbilder

Fotos: Transporter überschlagen sich vor Bad Homburger Kreuz

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare