10.000 Euro Schaden, Fahrer flüchtig

Kelkheim: Unfallfahrer pinkelt gegen Hauswand

+
Symbolbild

Kelkheim - Ein Autofahrer ist am Sonntagmorgen in Kelkheim-Fischbach von der Straße abgekommen. Er krachte in ein anderes Auto, schob dieses gegen eine Hausfassade. Doch damit nicht genug.

Lesen Sie dazu auch:

Autofahrerin verletzt Müllmann und muss zahlen

77-Jährige fährt mit Auto Schranke ab und flüchtet

Laut Polizeiangaben hatten Zeugen gegen 2:45 Uhr beobachtet, wie der graue Mazda RX8 die Langstraße aus Kelkheim kommend in Richtung Ruppertshain befuhr. In Höhe der Hausnummer 7 kam das Auto vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Wagen. 

Die Wucht des Aufpralls war derart stark, dass der geparkte Pkw weiter bis gegen eine Hausfassade geschoben wurde. Der Fahrer, ein etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann, stieg daraufhin aus, urinierte gegen die Hausfassade und rannte anschließend in Richtung Ruppertshain davon. Er konnte trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden. 

Auto nicht versichert

Der Mazda des Unfallverursachers, für welchen offenbar kein Versicherungsschutz besteht, wurde sichergestellt. Die Freiwillige Feuerwehr Kelkheim musste die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Der flüchtige Fahrer war laut Zeugen 20 bis25 Jahre alt, hatte eine schlanke Figur und kurzes, schwarzes Haar und war mit einem schwarzen T-Shirt und kurzer Hose bekleidet.

Weitere Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei unter Tel. 06190-936045 oder der Polizei in Kelkheim unter Tel. 06195 -67490 zu melden. red

Das könnte Sie auch interessieren: Polizei sucht Golf-Fahrer: Unfallflucht am Kaiserlei-Kreisel in Offenbach

Nach Wild-Unfall: Drei Personen und Baby schwer verletzt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare