Experte zweifelt an Mission

Sarah Brightman bald im Weltall?

+
Sängerin Sarah Brightman

Moskau - Sechs Wochen nach der spektakulären Ankündigung eines Weltraumflugs der britischen Sängerin Sarah Brightman (52) hat ein Raumfahrt-Experte Zweifel an der Mission geäußert.

Brightmans Pläne, als erste prominente Weltraumtouristin 2015 zur Internationalen Raumstation ISS zu fliegen, seien vielleicht nur ein PR-Gag für ihre Tournee und ihre neue CD gewesen, sagte Sergej Krikaljow am Donnerstag in Moskau.

Krikaljow ist Chef des russischen Kosmonauten-Ausbildungszentrums. Er wäre derjenige, der mit Brightman vor deren Flug trainieren würde. Bisher sei es zu keinem Vertragsabschluss gekommen, sagte der Fachmann auf einer Pressekonferenz der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos. Brightman hatte am 10. Oktober in Moskau einen Trip zu den Sternen angekündigt. Eine solche Mission kostet Medienberichten zufolge etwa 40 Millionen Euro.

dpa

Kommentare