Janina Picard aus Obertshausen ist Maus-Reporterin

    • aHR0cDovL3d3dy5leHRyYXRpcHAuY29tL25ld3MvcmhlaW4tbWFpbi9waWNhcmQtbWF1cy1yZXBvcnRlcmluLTI2NDUyNjMuaHRtbA==2645263Als Maus-Reporterin zu den Musik-Größen0true
    • 30.11.12
    • RheinMain
    • Drucken

Als Maus-Reporterin zu den Musik-Größen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Obertshausen - Nahezu jeder kennt sie – die lustig, aufgeweckte Titelmelodie der „Sendung mit der Maus“. Was würden Musiker heute daraus machen. Dieser Frage geht Janina Picard aus Obertshausen nach – im Auftrag der Maus. Von Norman Körtge

Janina Picard interviewt für die „Sendung mit der Maus“ die Schweizer Sängerin Heidi Happy. Mit dabei ihr musikalischer Begleiter Ephrem Lüchinger.

© Patrick Cornette/WDR (nh)

Janina Picard interviewt für die „Sendung mit der Maus“ die Schweizer Sängerin Heidi Happy. Mit dabei ihr musikalischer Begleiter Ephrem Lüchinger.

Endlich volljährig – Janina Picard aus Obertshausen, bekannt geworden durch ihre Finalteilnahme beim Kika-Nachwuchskomponisten-Wettbewerb „Dein Song“, feiert am Montag ihren 18. Geburtstag. Aber die Kindheit holt sie wieder ein. Und zwar in Form der Lach- und Sachgeschichten aus der „Sendung mit der Maus“. Für drei Folgen steht die Abiturientin nun als Reporterin vor der Kamera. Es geht um die Titelmelodie, die eben nicht nur jedes Kind kennt, sondern auch die Erwachsenen. „Ich besuche Musiker und lasse ihrer Kreativität beim Maus-Song freien Lauf“, erzählt Picard. Zwei Reisen hat sie bereits absolviert. In Zürich traf sie die in der Schweiz populäre Musikerin Heidi Happy. In ihrem Wohnzimmer improvisierte sie. „Das war total abgefahren, weil sie verschiedene Elemente mit einbezieht“, verrät sie. Danach ging’s weiter nach Berlin zur Rockband Knorkator. „Bei denen hat es sich ein bisschen düsterer angehört“, erzählt die Obertshausenerin. Jetzt steht noch ein Treffen mit der Elektro-Pop-Gruppe Mia aus. Ausgestrahlt werden sollen die Folgen mit Janina Picard als Maus-Reporterin im nächsten Frühjahr.

zurück zur Übersicht: RheinMain

Lesen Sie auch:

Taylor Swift: Keine Angst wegen Nacktfoto-Drohungen

Nacktfotos: Hacker drohen Taylor Swift

New York - Die Veröffentlichung geklauter Nacktbilder unzähliger weiblicher US-Promis sorgte im vergangenen Jahr für einen Riesen-Skandal. Jetzt soll Taylor Swift (25) das nächste Opfer werden.Mehr...

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

zurück

  • So glamourös war die Verleihung der SAG Awards

  • Schneesturm "Juno" legt US-Ostküste lahm

    Nur Fahrzeuge für die Räumungsarbeiten waren in New York unterwegs. Foto: Jason Szenes
  • Nato-Kampfflugzeug abgestürzt - Bilder

vor

weitere Fotostrecken:

Werden Sie Fan!

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/rheinmainextratipp300truefalsefalse

Lesen Sie mehr

Mutter in Offenbach von 22-jährigem Sohn getötet

Offenbacher tötet Mutter in eigener Wohnung

Offenbach - Ein 22-Jähriger hat in der vergangenen Nacht wohl seine eigene Mutter in der Wohnung getötet. Die Polizei hat den Mann nach der Gewalttat in Offenbach-Lauterborn festgenommen.Mehr...

Raser verursacht Unfall mit Schwerverletztem auf A5 bei Frankfurt

Raser verursacht Unfall mit Schwerverletztem

Frankfurt - Ein Raser hat auf der Autobahn 5 bei Frankfurt einen Unfall mit einem Schwerverletzten verursacht.Mehr...

Verletzte Beamte und Festnahmen bei Pegida-Demo in Frankfurt

Fragida-Demo: Verletzte Beamte und Festnahmen

Frankfurt - Bei Rangeleien zwischen Anhängern und Gegnern der islamkritischen Pegida-Bewegung sind nach Angaben der Polizei am Montagabend in Frankfurt 27 Beamte leicht verletzt worden. Acht Demonstranten seien vorläufig festgenommen worden, berichtete die Polizei am Dienstag.Mehr...

Kontakt zur Redaktion

Hitlisten der Woche

  • Meist gelesen
  • Meist kommentiert
  • Themen

Offenbacher tötet Mutter in eigener Wohnung

Offenbach - Ein 22-Jähriger hat in der vergangenen Nacht wohl seine eigene Mutter in der Wohnung getötet. Die Polizei hat den Mann nach der Gewalttat in Offenbach-Lauterborn festgenommen.Mehr...

Adil Hadiki liegt bei seiner Tante im Bett. Für die eigentlich notwendige Überwachung im Krankenhaus fehlt das Geld.

Nur acht Prozent Herz: 30-Jähriger Adil Hadiki kämpft um sein Leben

Region Rhein-Main - Weil Adil Hadiki  nicht versichert ist, soll er sterben. Die Kosten für eine sofort notwendige Implantation  eines Defibrilators  kann der 30-Jährige nicht selbst tragen. Und die Klinik will erst operieren, wenn Geld fließt. Nun hofft er auf ein Wunder. Von Christian Reinartz Mehr...

Eine Zeugin hat dieses Bild des mutmaßlichen Exhibitionisten gemacht.

Fahndung: Exhibitionist entblößt sich vor Kindern

Hattersheim/ Flörsheim - Die Kriminalpolizei sucht mit einem Fahndungsbild nach einem Exhibitionisten, der sich in S-Bahnen rund um Frankfurt, Hattersheim und Hochheim vor Kindern entblößt hat.Mehr...

Adil Hadiki liegt bei seiner Tante im Bett. Für die eigentlich notwendige Überwachung im Krankenhaus fehlt das Geld.

Nur acht Prozent Herz: 30-Jähriger Adil Hadiki kämpft um sein Leben

Region Rhein-Main - Weil Adil Hadiki  nicht versichert ist, soll er sterben. Die Kosten für eine sofort notwendige Implantation  eines Defibrilators  kann der 30-Jährige nicht selbst tragen. Und die Klinik will erst operieren, wenn Geld fließt. Nun hofft er auf ein Wunder. Von Christian Reinartz Mehr...

Der überfahrenen Tini geht es schon wieder besser. Sie wacht über ihren Kumpel Zorro, der zwar stabil ist, aber unter den schweren Verletzungen und den Schmerzen leidet. Fotos: rz

Yorkshire-Terrier überfahren und zerfleischt - Täter flüchtet

Region Rhein-Main – In nur wenigen Sekunden sind die Yorkshire-Terrier Tini und Zorro Opfer eines brutalen Radfahrers und dessen Hundes geworden. Tini wurde platt gewalzt, Zorro zerfleischt. Aber statt den Vorfall zu klären, flüchtete der Mann – doch es gibt Videoaufnahmen. Von Christian Reinartz Mehr...

Erst helfen, dann kassieren!

Ein Menschenleben ist mehr wert als 25.000 Euro. Es ist mit Geld nicht zu bezahlen. Schöne Worte. Mehr aber offensichtlich nicht, wenn man die Realität an so mancher Klinik betrachtet. Ein Kommentar von Christian ReinartzMehr...

Artikel lizenziert durch © extratipp
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.extratipp.com

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.