Janina Picard aus Obertshausen ist Maus-Reporterin

    • aHR0cDovL3d3dy5leHRyYXRpcHAuY29tL25ld3MvcmhlaW4tbWFpbi9waWNhcmQtbWF1cy1yZXBvcnRlcmluLTI2NDUyNjMuaHRtbA==2645263Als Maus-Reporterin zu den Musik-Größen0true
    • 30.11.12
    • RheinMain
    • Drucken

Als Maus-Reporterin zu den Musik-Größen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Obertshausen - Nahezu jeder kennt sie – die lustig, aufgeweckte Titelmelodie der „Sendung mit der Maus“. Was würden Musiker heute daraus machen. Dieser Frage geht Janina Picard aus Obertshausen nach – im Auftrag der Maus. Von Norman Körtge

Janina Picard interviewt für die „Sendung mit der Maus“ die Schweizer Sängerin Heidi Happy. Mit dabei ihr musikalischer Begleiter Ephrem Lüchinger.

© Patrick Cornette/WDR (nh)

Janina Picard interviewt für die „Sendung mit der Maus“ die Schweizer Sängerin Heidi Happy. Mit dabei ihr musikalischer Begleiter Ephrem Lüchinger.

Endlich volljährig – Janina Picard aus Obertshausen, bekannt geworden durch ihre Finalteilnahme beim Kika-Nachwuchskomponisten-Wettbewerb „Dein Song“, feiert am Montag ihren 18. Geburtstag. Aber die Kindheit holt sie wieder ein. Und zwar in Form der Lach- und Sachgeschichten aus der „Sendung mit der Maus“. Für drei Folgen steht die Abiturientin nun als Reporterin vor der Kamera. Es geht um die Titelmelodie, die eben nicht nur jedes Kind kennt, sondern auch die Erwachsenen. „Ich besuche Musiker und lasse ihrer Kreativität beim Maus-Song freien Lauf“, erzählt Picard. Zwei Reisen hat sie bereits absolviert. In Zürich traf sie die in der Schweiz populäre Musikerin Heidi Happy. In ihrem Wohnzimmer improvisierte sie. „Das war total abgefahren, weil sie verschiedene Elemente mit einbezieht“, verrät sie. Danach ging’s weiter nach Berlin zur Rockband Knorkator. „Bei denen hat es sich ein bisschen düsterer angehört“, erzählt die Obertshausenerin. Jetzt steht noch ein Treffen mit der Elektro-Pop-Gruppe Mia aus. Ausgestrahlt werden sollen die Folgen mit Janina Picard als Maus-Reporterin im nächsten Frühjahr.

zurück zur Übersicht: RheinMain

Lesen Sie auch:

Groß-Zimmern: Youtube-Stars zum Anfassen im Fahrwerk

Youtube-Stars zum Anfassen in Groß-Zimmern

Groß-Zimmern – Im Internet sind sie die Helden und locken mit ihren Videos Millionen Fans auf die Plattform Youtube. Die Macher hinter den Filmen bekommt man in Fleisch und Blut selten zu sehen – bis jetzt. Von Jens DörrMehr...

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

zurück

  • Schwerer Unfall mit einer Toten auf der A3

    Auf der A3 kam es heute Morgen zu einem schweren Unfall in der Baustelle zwischen den Ausfahrten Offenbach-Süd und Obertshausen
  • Die abgeSPACEtesten Kostüme der "Dragon Con"

    Dragon Con
  • Gasexplosion: Tote bei Wohnhauseinsturz

    Gasexplosion: Zwei Tote bei Wohnhauseinsturz

vor

weitere Fotostrecken:

Werden Sie Fan!

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/rheinmainextratipp300truefalsefalse

Lesen Sie mehr

Ein Toter bei Unfall auf A3, Autobahn voll gesperrt

Eine Tote, vier Verletzte bei Unfall auf der A3

Offenbach/Obertshausen - Schon wieder musste die A3 bei Obertshausen voll gesperrt werden. Grund: Bei einem Unfall mit mehreren Lastwagen ist am Montagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Vier Personen wurden verletzt.Mehr...

Streik bei der Deutschen Bahn auch in Hessen spürbar

Bahn-Streik wirkt sich wahrscheinlich auf Hessen aus

Frankfurt - Bahnfahrer sollten gewarnt sein: Die von der Lokführer-Gewerkschaft  GDL  für Montagabend von 18 bis 21 Uhr angekündigten bundesweiten Warnstreiks werden auch in Hessen für Behinderungen  sorgen.Mehr...

Etwa 2,6 Millionen Besucher kommen zum Museumsuferfest 2014

Etwa 2,6 Millionen Besucher beim Museumsuferfest

Frankfurt  - Das Museumsuferfest  in Frankfurt hat in diesem Jahr etwa 2,6 Millionen Besucher angezogen und damit deutlich mehr als im Vorjahr. 2013 hatten etwa 1,9 Millionen Menschen das dreitägige Volks- und Kulturfest besucht, damals war das Wetter allerdings auch schlechter.Mehr...

Kontakt zur Redaktion

Hitlisten der Woche

  • Meist gelesen
  • Meist kommentiert
  • Themen

Eine Tote, vier Verletzte bei Unfall auf der A3

Offenbach/Obertshausen - Schon wieder musste die A3 bei Obertshausen voll gesperrt werden. Grund: Bei einem Unfall mit mehreren Lastwagen ist am Montagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Vier Personen wurden verletzt.Mehr...

Eintracht Frankfurt muss beim VfL Wolfsburg antreten

Wolfsburg – Nach dem Auftaktsieg daheim gegen Freiburg weiß die SGE noch nicht so recht, wo sie steht. Das geht auch vielen Spielern so, die ihre Rolle im neuen System von Trainer Thomas Schaaf  noch finden müssen. Von Axel GrysczykMehr...

Etwa 2,6 Millionen Besucher beim Museumsuferfest

Frankfurt  - Das Museumsuferfest  in Frankfurt hat in diesem Jahr etwa 2,6 Millionen Besucher angezogen und damit deutlich mehr als im Vorjahr. 2013 hatten etwa 1,9 Millionen Menschen das dreitägige Volks- und Kulturfest besucht, damals war das Wetter allerdings auch schlechter.Mehr...

Fehl-Alarm im TV: Von wegen Tierhasser in Frankfurt

Region Rhein-Main - Drei tote Kaninchen, vier Meerschweinchen  – in Harheim soll vergangene Woche ein ominöser Tierhasser  gewütet haben. Das zumindest berichtete der Hessische Rundfunk am Montag. Doch jetzt kommt raus. Es war ein Fuchs oder Marder. Von Christian Reinartz Mehr...

Artikel lizenziert durch © extratipp
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.extratipp.com

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.