Bei Hainburg ist ein 15-Jähriger von einem Zug überrollt und getötet worden

    • aHR0cDovL3d3dy5leHRyYXRpcHAuY29tL25ld3MvcmhlaW4tbWFpbi9oYWluYnVyZy16dWctMTUtamFlaHJpZ2VyLWdldG9ldGV0LTMwMjI2MTUuaHRtbA==3022615Zug tötet 15-Jährigen bei Hainburg0true
    • 24.07.13
    • RheinMain
    • Drucken
Mit Handy telefoniert?

Zug tötet 15-Jährigen bei Hainburg

    • recommendbutton_count100
    • 0

Hainburg- Ein 15-Jähriger ist auf einem Bahnübergang bei Hainburg im Kreis Offenbach von einem Regionalzug erfasst und tödlich verletzt worden.

Tod am Bahnübergang.

© Templermeister / pixelio.de

Tod am Bahnübergang.

Der Junge sei am Dienstagabend trotz eines eingeschalteten Rotlichts mit seinem Fahrrad auf den Übergang gefahren, Zeugen zufolge sei er "mit dem Handy am Ohr" unterwegs gewesen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in Frankfurt am Mittwoch.

Der Zugführer habe zwar einen sogenannten Achtungspfiff und eine Schnellbremsung ausgelöst, es kam aber dennoch zum Zusammenprall. Der 15-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die eingleisige Strecke musste vorübergehend gesperrt werden, es kam zu Verspätungen. Die Reisenden, die von Hanau nach Babenhausen unterwegs waren, konnten den Zug im Bahnhof Seligenstadt verlassen. dpa

zurück zur Übersicht: RheinMain

Lesen Sie auch:

Justin Bieber wird von Chauffeur in Kanada verklagt

Justin Bieber wird von Chauffeur verklagt

Toronto - Ein Chauffeur im kanadischen Toronto zieht gegen Popstar Justin Bieber vor Gericht. Der 34-jährige Fahrer verlangt nach einer angeblichen Schlägerei in seiner Limousine laut US-Medienberichten vom Samstag Schadenersatz.Mehr...

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

zurück

  • Germanwings-Absturz: Chronologie der Ereignisse

  • "Niklas" wird zum Orkan und trifft den Verkehr

    Eine nach starken Windböen umgestürzte Kaiserlinde in Elversberg. Foto: Feuerwehr Neunkirchen
  • Bilder: Orkan "Niklas" wütet in Deutschland

    Sturmtief Niklas Deutschland

vor

weitere Fotostrecken:

Werden Sie Fan!

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/rheinmainextratipp300truefalsefalse

Lesen Sie mehr

Hessen: Tanzverbot über Ostern bleibt!

Hessen: Tanzverbot über Ostern bleibt!

Region Rhein-Main - Das hessische Innenministerium hält das Tanzverbot über Ostern für zeitgemäß. Lockerungen des gesetzlichen Feiertagsschutzes zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag seien derzeit nicht beabsichtigt, teilte ein Sprecher in Wiesbaden mit.Mehr...

Exhibitionist belästigt Fahrradfahrerin in Kriftel

Exhibitionist belästigt Fahrradfahrerin in Kriftel

Kriftel - In Kriftel hat sich am Montag ein Exhibitionist vor einer Fahrradfahrerin entblößt.Mehr...

Frankfurt A3: Verletzter Uhu erholt sich nach Autobahn-Unfall

Verletzter Uhu erholt sich nach Autobahn-Unfall

Frankfurt - Nach einer schmerzhaften Begegnung mit einem Fahrzeug auf der Autobahn wird ein verletzter Uhu in der Fasanerie im Frankfurter Stadtwald wieder aufgepäppelt.Mehr...

Kontakt zur Redaktion

Hitlisten der Woche

  • Meist gelesen
  • Meist kommentiert
  • Themen
Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser ist zu Gast in der Frankfurter Käs. Foto: nh

Gewinnspiel: Knacki Deuser kommt nach Frankfurt

Frankfurt – Knacki Deuser in der Käs Frankfurt:  Deutschlands schnellster Anzugträger ist zurück mit seinem dritten Soloprogramm "Nicht jammern - klatschen!" Der EXTRA TIPP verlost Karten.Mehr...

Mit aufwändigen Kostümen präsentieren sich die Darsteller der Horror Show. Foto: Jens Hauer (nh)

Karten für Rocky Horror Show in Frankfurt gewinnen

Frankfurt – Karten für Richard O’Brien’s Rocky Horror Show in der Oper Frankfurt gewinnen. Der EXTRA TIPP verlost Karten.Mehr...

Sieht großes Potenzial der Digitalisierung als Parallel-Angebot zu einem Museumsbesuch: Städel-Chef Max Hollein.

200 Jahre Städel: Max Hollein über das Museum 2.0

Frankfurt - Das Städel feiert 200. Geburtstag. Museums-Direktor Max Hollein spricht über die Chancen der Digitalisierung, wie man Kinder für Kunst begeistert und wie sich künftig kleinere Institutionen finanziell über Wasser halten werden müssen. Von Dirk Beutel Mehr...

Zug um Zug weniger Schmerzen: Obwohl es offenbar in vielen Fälle hilft, übernehmen Krankenkasse nicht die Kosten für ärztlich verordnetes Cannabis.

Cannabis auf Rezept: Kasse zahlt nicht!

Region Rhein-Main – Der Arzt hat es ihm verordnet, die Bundesopiumstelle genehmigt: Francois Ben Hadj darf Cannabis rauchen, um seine Schmerzen zu lindern. Doch die Krankenkasse zahlt nicht. Stattdessen finanziert sie lieber teurere Morphium-Pflaster. Von Christian ReinartzMehr...

Artikel lizenziert durch © extratipp
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.extratipp.com

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.