Flugsplitter: Germania fliegt nun auch Island an

+
Die deutsche Fluggesellschaft Germania fliegt nun auch die isländische Hauptstadt Reykjavík und das spanische Malaga an. Foto: Uwe Zucchi

Die deutsche Fluggesellschaft Germania erweitert ihr Angebot: Ab dem Sommer 2017 kommen Ziele in Spanien, Portugal und auch Island hinzu. Zudem startet die Airline TAP Portugal ein neues Programm für Langstreckenpassagiere.

Faro, Dalaman, Reykjavík, Málaga: Neue Germania-Ziele im Sommer 2017

Germania nimmt im Sommer 2017 sechs weitere Verbindungen in den Flugplan auf: Ab Nürnberg geht es dann jeweils zweimal wöchentlich nach Faro in Portugal und ins türkische Dalaman, teilte die Airline mit. Faro wird außerdem neu ab Dresden und Münster/Osnabrück angeflogen. Ab Dresden startet erstmals eine Maschine ins isländische Reykjavík. Und Málaga in Spanien steht ab Münster/Osnabrück mit zwei Flügen pro Woche neu im Plan. An allen drei Flughäfen erhöht Germania durch die Stationierung jeweils eines neuen Flugzeugs außerdem die Kapazitäten zu bestehenden Zielen.

Mit Latam Airlines über Barcelona nach Peru

Latam Airlines bietet ab dem Winter eine neue Nonstop-Verbindung von Barcelona nach Lima an. Die peruanische Hauptstadt steht ab Mitte Dezember dreimal wöchentlich im Flugplan, teilte die Fluggesellschaft mit. Zum Einsatz kommt eine Boeing 767 mit 216 Economy- und 16 Business-Class-Sitzen. Latam fliegt bereits von Madrid ohne Zwischenstopp nach Lima.

TAP Portugal bietet Stopover-Programm an

Die Fluggesellschaft TAP Portugal bietet für Langstreckenpassagiere ein neues Stopover-Programm mit bis zu drei Tagen Aufenthalt in Portugal an. Dazu kooperiert die Airline nach eigenen Angaben mit mehr als 150 touristischen Partnern mit besonders günstigen Angeboten - zum Beispiel für Hotels, Stadtrundfahrten oder Bootsausflüge. Das Programm gibt es für Reisende, die mit TAP über Portugal nach Afrika, Nord- und Lateinamerika fliegen. Es ist direkt bei der Airline buchbar.

TAP Portugal

Mehr zum Thema

Kommentare