„Mario, Gomez, Antonio, Rüdiger“

„Wer wird Millionär?“: Film-Experte blamiert sich bei Film-Frage

+
Andy Transchel ging am Ende der WWM-Show mit 8000 Euro nach Hause.

Düsseldorf - Er konnte die Peinlichkeit noch abwenden: „Wer wird Millionär?“-Kandidat Andy Transchel wähnte sich sicher bei Fragen rund um Film und Promis. Doch genau eine Film-Frage kostete ihn fast den Kragen.

Weniger als vier Sekunden brauchte er in der Vorauswahl, dann durfte der Düsseldorfer Andy Transchel auf Günther Jauchs gegenüberliegenden Quiz-Thron. Der Moderator lobte seine Schnelligkeit, handelte es sich doch um eine Art „Frauenfrage“, bei der die Kandidaten die Mädchennamen von Promis zuordnen mussten.

80 Mal hatte der IT-Manger seinen Aussagen nach „König der Löwen“ gesehen. Und doch: Am Ende war es eine verflixte Film-Frage, die ihn zwei Joker kostete und beinahe Schande bescherte. Die 8000-Euro-Frage lautete folgendermaßen: 

Im Filmtitel der Fortsetzung von „Maria, ihm schmeckt's nicht!“ mit Christian Ulmen in der Hauptrolle wird „Maria“ ersetzt durch …? 

A: Mario B: Gomez C: Antonio oder D: Rüdiger

Die Frage, die vielleicht zu seinen Kernkompetenzen gehört hätte, bezahlte er schließlich mit Telefon- und 50:50-Joker. Nach einem Drahtseilakt erriet er die richtige Antwort, die Antonio lautete.

Transchel reizte sein Glück bei der 16.000 Euro-Frage nicht weiter aus. Er ging mit 8000 Euro in der Tasche nach Hause.

jum

Kommentare