Aus der Reihe „Verfilmt von Alfred Hitchcock"

Verlosung: Hörbücher des Kult-Psychothrillers „Marnie“ 

+
Das Hörbuch hat eine Gesamtlänge von 674 Minuten.

Sie lügt. Sie stiehlt. Sie tötet. Taten, die eine Frau nicht gerade charmant erscheinen lassen – doch warum tut sie das? Davon erzählt der Roman „Marnie“, den Jens Wawrczeck als Hörbuch für die Reihe „Verfilmt von Alfred Hitchcock“ eingelesen hat. Der EXTRA TIPP verlost Exemplare der mp3-CD-Box.

„Marnie“ ist einer von Wawrczecks favorisierten Hitchcock-Filmen – und wiederum Hitchcock war begeistert von der Zentralfigur des Buchs von Winston Graham: „Warten Sie nicht auf meinen Film. Er wird zwar gut sein, aber das Buch gibt das Bild einer der ungewöhnlichsten Heldinnen, die mir je begegnet sind." 

Auch Jens Wawrczeck kann sich der Faszination der Figur nicht entziehen: „Die Darstellerin Tippi Hedren bezeichnete Marnie nach der Romanlektüre als eine ungemein traurige, tragische und komplizierte Frauenfigur. Das empfand ich genauso, und es fiel mir schwer, mich nach den täglichen Aufnahmen aus Marnies Innenwelt zu lösen.“ Für Wawrczeck stellte es eine besonders reizvolle Herausforderung dar, diesen vielschichtigen Thriller als Mann aus der Ich-Perspektive einer Frau zu lesen. 

Ehehölle statt Knast

Das Hörbuch hat eine Gesamtlänge von 674 Minuten.

Winston Grahams 1961 erschienener Roman, dessen Lösung sich nur nach und nach aufblättert, ist sein bisher größter Erfolg. Er porträtiert eine kluge und attraktive Frau, die auf ihre Weise unabhängig ist: Sie lügt, bestiehlt ihre Arbeitgeber und wechselt regelmäßig Job und Identität, um ihre kriminellen Machenschaften fortführen zu können. Dabei wird sie von ihrem Vorgesetzten Mark Rutland ertappt, doch anstatt sie der Polizei zu übergeben, will Rutland die Hintergründe ihrer Tat herausfinden und zwingt sie zur Heirat. Annäherungsversuche ihres Mannes weist Marnie zurück. Als er ihr Gewalt antut, versucht sie sich mit einem Selbstmord aus dem Zwang ihrer Ehe zu befreien. Dabei sind die Gründe für ihr Verhalten in ihrer Vergangenheit zu finden – eine Vergangenheit, die ein dunkles Geheimnis birgt... 

Als Jens Wawrczeck, der vielen Hörern auch als Teil des Kult-Trios „Die drei ???" bekannt ist, sich nach Abschluss der Hörbuchaufnahmen noch einmal den Film ansah, interessierte ihn vor allem, was Hitchcock aus dem Roman übernommen und was er verändert hatte. Die eheliche Vergewaltigungsszene entspricht der literarischen Vorlage. Für den eigentlichen Mord jedoch, der Ursache allen Übels, der bei Winston Graham von erschütternder Grausamkeit ist, musste Hitchcock eine Variante finden, um einen weiteren Tabubruch zu vermeiden. 

Mitmachen und gewinnen

Das Hörbuch „Marnie“ (2 mp3-CDs, 19,95 €) ist ab sofort erhältlich. In der Reihe bereits erschienen sind „Eine Dame verschwindet“, „Der Verräter“ sowie „Verdacht“. Weitere Titel sind in Planung. Nähere Informationen unter www.edition-audoba.de.

Der EXTRA TIPP verlost drei Exemplare. Dafür bis Freitag, 21. Oktober, 11 Uhr, unter www.facebook.de/rheinmainextratipp den „Gefällt-mir-Button“ drücken oder das Formular hier ausfüllen. Viel Glück! 

Das Gewinnspiel ist beendet.


Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare