Auch für die "Pool Sessions" gibt's Tickets

Karten für den Big City Beats "World Club Dome" gewinnen

+
Von der Hauptbühne aus blicken die DJs auf 40.000 Feierwütige.

Frankfurt - Die Augen der Musikwelt richten sich vom 3. bis zum 5. Juni auf Frankfurt. Der Big City Beats „World Club Dome“ verwandelt nicht nur die Commerzbank-Arena in den größten Club der Welt – auch an anderer Stelle werden Rekorde gejagt. Der EXTRA TIPP verlost Tickets. 

Die Party der Superlative beginnt und endet nicht an den Stadiontüren. Gefeiert wird auch zu Wasser, in der Luft und auf den Schienen. Aber der Reihe nach: In der Commerzbank-Arena erstreckt sich der „World Club Dome“ auf über 700.000 Quadratmeter. 200 DJs legen auf 20 Floors auf. Allein 100 40-Tonner liefern Bauteile und Technik für die Hauptbühne im Stadion-Innenraum an. Auf dem am Ende 85 Meter breiten und 35 Meter hohen Konstrukt legen Star-DJs wie David Guetta, Robin Schulz, Steve Aoki und Felix Jaehn auf. Auf den Wiesen im Außenbereich entsteht derweil zum ersten Mal das große „Q-Dance Hardstyle“-Areal. Der Mittelpunkt dieses riesigen Open Air Floors wird die aufwendig gestaltete Medusa Bühne.

Am Samstag und Sonntag kommen noch weitere 200.000 Quadratmeter mit einer neuen Area hinzu. Umzäunt von Bäumen und umgeben von grünen Wiesen präsentieren die Poolanlagen des Stadionbades erstmals die „WCD Pool Sessions“ mit Künstlern wie Sven Väth, Ilario Alicante und Guy Gerber. 

Doch das größte Club-Wochenende der Welt startet allerdings nicht erst in Frankfurt, es beginnt bereits in Paris. Clubbusse bringen die Gäste aus allen Teilen Deutschlands in die französische Hauptstadt. Von dort steigt der Big City Beats Club Jet in den Himmel – eine Boeing 747, die anlässlich des World Club Dome mit vier DJ-Areas zum „höchsten Club der Welt“ umgebaut wird. Mit an Bord: der deutsche DJ-Superstar Robin Schulz. Das Flugzeug sammelt weiteres Partyvolk in London und Hamburg ein, bevor er am Frankfurter Flughafen sein Ziel erreicht. Abends öffnet dort erneut der „einmaligste Club der Welt“, das Dorian Gray 2.0. Ein ganzes Gate wird zu einem Club umgebaut – mit Blick auf den Flughafen. Auch in der Maschine kann weitergefeiert werden. 

In Paris startet außerdem der Big City Beats Clubtrain. Im umgebauten ICE feiern die Fahrgäste bei einer Geschwindigkeit von 320 Kilometern pro Stunde und 130 Beats per Minute. Endstation ist auch nicht am Hauptbahnhof, sondern direkt vor der Commerzbank-Arena.

Bilder vom Elektro-Festival World Club Dome in Frankfurt

Tagestickets gibt es ab 77 Euro unter www.worldclubdome.com/tickets. Pässe für alle drei Tage kosten ab 133 Euro, bei den WCD Pool Sessions geht der Eintritt bei 34 Euro los, Pässe bei 54 Euro. Mehr Informationen gibt es unter www.facebook.com/worldclubdome.

Der EXTRA TIPP verlost dreimal zwei Karten für die WCD Pool Session mit Sven Väth und anderen Star-DJs am Sonntag, 5. Juni, im Stadionbad. Zudem gibt es noch zweimal zwei Tageskarten für den World Club Dome am Freitag, 3. Juni, in der Commerzbank-Arena zu gewinnen. An diesem Tag findet nicht nur das spektakuläre Opening statt, auch Star-DJ David Guetta legt zum Beispiel auf. Dafür einfach bis Dienstag, 31. Mai, 14 Uhr, bei Facebook unter www.facebook.de/rheinmainextratipp den „Gefällt-mir-Button“ drücken und unsere Seite liken oder das hier unten angefügte Gewinnspielformular ausfüllen und abschicken. Viel Glück! 

Das Gewinnspiel ist abgelaufen.


Mehr zum Thema

Kommentare